TCN-Journal


Besucher auf der Journalseite seit 2007 :



Terminvorschau 2017:

Tauziehturnier in Neuried am Sportplatz,
am Samstag, den 5.August 2017

19:00Uhr Südbadische Jugendliga 450kg
19:45Uhr Hobby- und Vereinsturnier
20:30Uhr Landesliga 640kg




Jahreshauptversammlung 2011
Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schülls Winstub in Altenheim zog der Tauziehclub Neuried seine Bilanz des Jahres 2010. Nach der Begrüßung durch den Vorstand Markus Mild richtete der stellvertretende Ortsvorsteher Gerhard Moser ein kurzes Grußwort an die Versammlung. In einer Schweigeminute wurde den verstorbenen Vereinsmitglieder Willi Strosack, Hans Dieter Anselm und dem langjährigen Kassenprüfer Klaus Schneider gedacht. In den Berichten des Schriftführers Jörg Hess und der Trainier Markus Mild und Klaus Deiß wurden die Aktivitäten genauer beleuchtet. Die Seniorenmannschaft konnte sich wie im Vorjahr den Titel des Südbadischen Meisters in der 640kg-Klasse erkämpfen und das Einladungsturnier in der 680kg-Klasse vor heimischer Kulisse gewinnen. Die Jugendmannschaft kam mit dem fünften Platz in der Endabrechung der Jugendliga zwar nicht ganz nach vorne, schaffte aber im Laufe der Saison dreimal eine Halbfinalteilnahme. Der Höhepunkte des Vereinsjahres war die Ausrichtung des Heimturniers mit parallel laufendem Schleppertreffen der Schlepperfreunde Altenheim. Weitere Publikumsmagnete des Tauziehwochenendes waren das erste Neurieder Ballonglühen am Samstagabend im Rahmen der Riedwochen und das Einladungsturnier in der 680kg-Klasse am Sonntag bei dem 10 Mannschaften aus den Landesligen Südbaden, Württemberg, Bayern und Hessen antraten. Auf Grund der gut besuchten Veranstaltungen und weiterer Aktivitäten wie z.B. dem Weihnachtsmarkt konnte der Kassierer Bernhard Kubina von einer positive Kassenlage berichten. Die Kassenprüfer Arno Knee und Klaus Walter bestätigten die einwandfreie Kassenführung. Ohne Gegenstimmen erfolgte die Entlastung des Kassierers durch die Versammlung.
Für 25 jährige Mitgliedschaft wurde Heinz Fels und für 10 Jahre aktives Tauziehen wurde Patrick Löffel geehrt. Die Vorstände Markus Mild und Gert Hügel übergaben flankiert vom stellvertretenden Ortsvorsteher Gerhard Moser eine Urkunde und ein kleines Präsent an den anwesenden Patrick Löffel. Im Focus für die Saison 2011 steht die Einbindung der älteren Jugendlichen in die Seniorenmannschaft. Die Sportgemeinschaft mit dem Tauziehclub Eschbachtal wird nach drei sehr erfolgreichen Jahren nicht weiter fortgeführt, da mit der Verstärkung aus der Jugend wieder ein eigenständiges Team möglich ist. In der Landesliga Südbaden werden 8 Mannschaften antreten. Mit diesem starken Starterfeld und den Umstrukturierungen in der Mannschaft sind die Karten allerdings neu gemischt. Das Jugendteam wird wieder an der Jugendliga Südbaden und am internationalen GENSB Turnier in der Schweiz teilnehmen. Auch die deutsche Meisterschaft in Pfahlbronn soll besucht werden. Das Heimturnier in Neuried findet am Samstag, den 16. Juli statt. Nach dem Turnier der Jugendliga am Nachmittag, tritt am frühen Abend die Landesliga an. Zum Abschluss wird wieder das Vereinsturnier durchgeführt werden. Nach diesem Ausblick und einigen Wortmeldungen verschiedener Teilnehmer bedankte sich der Vorstand Markus Mild noch einmal bei allen Aktiven und Helfern und schloss die sehr harmonische Versammlung.
Mehr Bilder... (27.03.2011 jh)
Sportlerehrung 2011
Bei der Sportlerehrung der Gemeinde Neuried am 31. März in der Lindenfeldhalle in Dundenheim wurde die Seniorenmannschaft mit den Trainern Markus Mild und Klaus Deiß für den Südbadischen Meistertitel in der 640kg-Klasse geehrt. Zur Ehrung konnte Heinrich Biegert leider nicht anwesend sein, aber seine Engagement bei der Nationalmannschaft fand besondere Erwähnung. Zusammen mit dem Tauziehclub wurden über 150 weitere Sportler der Gemeinde geehrt, die von Kreisebene über deutsche Meisterschaften bis zu Europameisterschaften auf den vorderen Plätzen landeten. Als prominenter Gast trat Martin Heuberger aus Schutterwald, der momentane Co-Trainer der deutschen Handballnationalmannschaft auf.

Bild in Groß... (04.04.2011 jh)
Jahreshauptversammlung 2009
Die jährliche Versammlung fand am 7. März im Gasthaus Ratsstüble statt. Nach den Berichten der Vorstandschaft erfolgte die Ehrung von Gerda Roth, die auch lange Jahre Schriftführerin war, und Jörg Hess für ihre 25-jährige Mitgliedschaft.

In der kommenden Saison soll in der Jugendliga und im Seniorenbereich mit der Sportgemeinschaft mit Eschbachtal an die Erfolge der letzten Saison anknüpfen werden. Mehr Bilder...
(07.03.2009 jh)
Saisonauftakt 2009 in Eschbachtal
Das erste Turnier für die Jugend- und Seniorenmannschaft fand in Eschbachtal statt. Das starke Teilnehmerfeld in der Jugendliga hatte mit kurzem aber heftigen Regen zu kämpfen. In der Folge gab es einige Punkteteilungen, dritte Zügen in der Finalrunde, und somit jede Menge Spannung für die Zuschauer. Im Kampf um den dritten Platz konnte sich unsere Jugend gegen die Mannschaft aus Dietenbach durchsezten. Bei den Senioren geht es in diesem Jahr sehr übersichtlich zu. Nur die vier Rumpfmannschaften der Landesliga traten zum Wettkampf an. Aber trotzdem waren die Begegnungen hart umkämpft und spannend. Lange Zugzeiten bis weit über zwei Minuten dokumentieren die Leistungsdichte und versprechen eine abwechselungsreiche Saison. Heute hatte unsere Mannschaft den längeren Atem und konnte gleich das erste Turnier gewinnen.

Mehr Bilder...
(03.05.2009 jh)
Heimturnier in Neuried 2008

Den Auftakt unseres Heimturnier gaben bei schönstem Juliwetter einige Schulmannschaften, die in eher spielerischen Wettstreit ihre Kräfte am Seil austoben durften. Im folgenden Jugendligaturnier konnte unsere Jugendmannschaft an die bisher sehr zufriedenstellenden Ergebnisse anknüpfen und belegte einen hervorragenden dritten Platz vor heimischer Kulisse.


Sehr spannend ging es auch im Seniorenbereich zu. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden gegen die beiden direkten Konkurenten um die vorderen Plätze, zeigte unsere Mannschaft in der Vorrunde zwar Licht und Schatten, jedoch konnten dann klare Siege in den beiden Finalzügen eingefahren werden. Das Publikum fieberte lautstark mit und lieferte eine entsprechende Kulisse für den Sieg bei unserem Heimturnier. Das traditionelle Hobbyturnier bildete wie immer den Schlusspunkt. Zum zweitenmal führten wir zum Abschluss der Wertung ein Bull-Dog-Pulling durch, was auch in diesem Jahr zu einen eher heiteren Ausklang führte.
Mehr Bilder...
(29.07.2008 jh)
Saisonrückblick 2008
Auch im zweiten Jahr erwies sich die Sportgemeinschaft im Seniorenbereich mit unseren Freunden aus Eschbachtal als Erfolgsmodell. Zwar zogen wir in stark wechselnden Besetzungen und zeigten auch sehr unterschiedliche Turnierergebnisse, da aber auch unsere Gegner mit stark schwankenden Besetzungen und Formen zu kämpfen hatten konnten wir uns im dritten Jahr in Folge den 2. Platz in der Tabelle sichern. Highlight war sicher der Sieg bei unserem Heimturnier, dass wir zwar nicht ohne Punktverlust, dafür aber für die Zuschauer um so spannender nach hart umkämpften Begegnungen letztendlich gewinnen konnten. Im Schnitt bestand die Mannschaft je zur Hälfte aus den beiden Vereinen. Auch in diesem Jahr bildete der alte Haudegen Philip Wehrle und die quasi Dauerleihgabe Sven Karpfinger mit uns vier Neuriedern die Rumpfmannschaft, ergänzt wurde diese je nach Ausgangslage mit den starken Damen bzw. hoffnungsvollen jungen Talenten aus Eschbach. Zeichen der guten Zusammenarbeit war auch das in diesem Jahr erstmals durchgeführten gemeinsamen Trainingslager hier in Neuried. Nach einigen harten Trainingseinheiten am Samstagmittag und einem gemeinsamen Abendbrot legten sich die Eschbacher im Ringerheim zur Ruhe, um morgens nach einem kräftigen Frühstück noch einmal gemeinsam Technik und Stärke zu verbessern. Besonders erwähnenswert ist auch, dass mit Heiko Roth ein schon verloren geglaubtes Neurieder Tauziehtalent in dieser Saison den Weg zurück ans Seil fand.

Auch im Jugendbereich trägt die seit dem Neuanfang im Jahr 2005 geleistete Aufbauarbeit Früchte. Gleich im ersten Turnier überraschte die Mannschaft in Eschbachtal mit einem zweiten Platz. Dieses Ergebnis konnte zwar nicht wiederholt werden, doch untermauerte das Team mit Plätzen zwischen 3 und 5 die Ambitionen weiter vorne mit zu mischen. Letztendlich wurde die Bemühungen mit dem dritten Rang in der Tabelle und damit einem Platz auf dem Siegespodest beim finalen Wettkampftag in Böllen belohnt. Den Abschluss für die Jugendmannschaft bildete das internationale Jugendturnier in Reilingen, dass gleichzeitig zu einem Minizeltlager genutzt wurde. In der nächsten Saison werden die Karten für das Jugendteam neu gemischt, da Patrick Löffel die Altersgrenze überschritten hat und damit in nächsten Jahr nicht als Anker zu Verfügung steht. Dieser gewichtige Verlust wird nur schwer zu kompensieren sein, aber auch in anderen Mannschaften dreht sich das Personalkarusell und besonders im Jugendalter kann ein Lebensjahr mehr auch eine überproportionale Leistungssteigerung bringen, sodass abzuwarten ist wie sich unser Team im Wettstreit platzieren kann.
(27.12.2008 jh)
Saisonrückblick 2007

Die Sportgemeinschaft im Seniorenbereich mit unseren Freunden aus Eschbachtal lief sehr gut. In der Landesligarunde wurden bis auf das Turnier in Neckarbergstraße immer die Halbfinalekämpfe erreicht. Beim Heimturnier und in Winden erreichten wir sogar den Finalkampf und einmal gingen wir dabei auch als Sieger hervor. Letztendlich fanden wir uns auf Platz 2 der Tabelle wieder und errangen so den Vizemeistertitel. Ein durchaus respektables Ergebnis für dieses Team mit stark wechseldem Personal und auf Grund der Entfernung nur sporadisch durchgeführten gemeinsamen Trainingsstunden. Besonders hervorzuheben sind die starken Frauen aus Eschbachtal, die sich hervorragend in die Mannschaft eingliederten und die Spötter durch ihre Leistungen schnell zum verstummen brachten.

Auch die Jugendmannschaft schlug sich sehr wacker und konnte im Gegensatz zum letzten Jahr deutlich aktiver ins Geschehen eingreiffen. Der Lohn der harten Trainingsstunden waren viele erzogende Punkte. Mit Platz 6 in der Endabrechnung der Jugendliga konnte man einige Mannschaften hinter sich lassen, und ebenfalls auch hier sehr zufrieden sein.
(20.02.2008 jh)
Jahreshauptversammlung 2008
Die diesjährige Versammlung fand am 22. Februar im Gasthaus Pflug statt. Nach den üblichen Formalitäten erfolgte die Ehrung von Heinz Sutter, Bernd Schwärzel und Heinrich Biegert für ihre 25-jährige Mitgliedschaft.

Für die kommende Saison besteht die Hoffnung im Seniorenbereich mit der Sportgemeinschaft mit Eschbachtal an die Leistungen der letzten Saison anknüpfen zu können und auch im Jugendbereich soll die konsequente Aufbauarbeit fort gesetzt werden. Mehr Bilder...
(27.02.2008 jh)
Saisonauftakt 2007
Nach einem erwartet schweren Saisoneröffnungsturnier in Goldscheuer lief es beim Landesligaturnier in Denzlingen deutlich besser. Die durch unsere Eschbacher Freunde verstärkte Mannschaft fand gut zusammen und konnte an die Form des letzten Jahres anknüpfen. In Neckarbergstraße gelang dies nicht ganz so gut, wobei die Halbfinalteilnahme nur um einen Punkt verpasst wurde. In Dietenbach gelang wieder der Sprung in die Finalrunde, wobei zwar gegen den Gastgeber nichts zu machen war jedoch der dritte Platz errungen werden konnte. Besonders gut fügen sich auch die Eschbacher Amazonen ins Mannschaftgefüge ein und treiben so manchem Gegner die Schweißperlen auf die Stirn.
Auch die Jugendmannschaft entwickelt sich erfreulich. Es konnten schon in den ersten Turnieren einige Punkte aktiv erzogen werden. Ein großer Fortschritt angesichts des sehr jungen Alters der Zieher und der Ergebnisse der letzten Saison. (20.06.2007 jh)



Heimturnier in Neuried 2007
Trotz der relativ kalten und regnerischen Tage vor unserem Turnier hatten wir Glück mit dem Wetter und schon während dem Schülerturnier brachen die Wolken immer mehr auf und die Sonne sorgte für optimale Bedingungen bei ca. 25C. Sechs Schulklassen traten zum Auftakt gegeneinander an. Der Spaß stand klar im Vordergrund. So wurde es nicht so genau genommen und am Ende erhielten alle Kinder einen Preis.

Deutlich ernster ging es beim anschießenden Jugendligaturnier zu. Ein Teilnehmerrekord von 10 Mannschaften, sorgte für einige Verzögerungen, da die Turnierlisten entsprechend erweitert werden mussten und auch der Wettkampf zog sich länger hin als ursprünglich geplant. Unsere Jugendmannschaft schlug sich wacker und konnte gleich drei Teams hinter sich lassen.

Ebenfalls sehr positiv verlief das Turnier für das Seniorenteam. In der Vorrunde wurde vor einer lautstarken Kulisse kein einziger Zug abgegeben und alle Gegner konnten recht eindeutig bezwungen werden. Die Halbfinalbegegnung gegen Dietenbach zeerte dann gehörig an den Kräften, konnte aber ebenfalls gewonnen werden. Im Finale gegen Winden reichten die Kräfte dann nicht mehr. Nach einem langen aber erfolgreichen ersten Zug schien unsere Mannschaft auch im zweiten Zug auf der Siegesstraße zu sein. Jedoch waren die Reserven nach ca. 3 Metern Rückwärtsgang aufgebraucht und nach der dritten Verwarnung ging der Punkt nach Winden. Im dritten entscheidenden Zug ließen diese nun nichts mehr anbrennen und holten sich den Tagessieg. Trotz des knapp verpassten ersten Platzes war das Ergebnis in der Tabelle ein großer Schritt nach vorne und alle waren hochzufrieden.

Das abschließende Hobbyturnier bildete mit sechs Mannschaften einen würdigen Schlusspunkt. Die Mannschaften waren sehr ausgeglichen und so kam es zu sehr harten Kämpfen, die den Teilnehmern alles abverlangten. Als Highlight stand für die Mannschaften zum Abschluss ein Bull-Dog-Pulling auf dem Programm. Wer einen Schlepper über eine Distanz von 30 Metern am schnellsten zog konnte Punkte in der Gesamtwertung gut machen. So stand auch hier der Spaß zum Abschluss im Vordergrund.
Mehr Bilder...
(02.07.2007 jh)
Saisonrückblick 2006
Auch die Saison 2006 hatte für uns Licht und Schatten. Die Personalmisere hält an, zu einem schieden weitere Zieher aus beruflichen Gründen aus und zum anderen wechselte einer unserer Leistungsträger auf Grund seiner Nationalmannschaftambitionen zum Dietenbacher Team, um dort weiterhin in der Bundesliga auf höchstem Niveau gefordert und gefördert zu werden. Trotzdem zog er dankeswerterweise als Gastzieher fast alle Landesligaturniere mit. Wir waren jedoch auf weitere Gastzieher angewiesen, da wir nur mit eigenen Leuten kein einziges Turnier bestreiten hätten können. Glücklicherweise konnten wir mehrfach auf Zieher aus Dietenbach und Eschbachtal zurück greifen. Sven Karpfinger wurde sogar zur Dauerleihgabe. Mit Denise Wenzel zog zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte eine Frau bei uns im Ligabetrieb mit und sie machte ihre Sache sehr gut. Die Landesligaturniere gestalteten sich immer sehr ausgeglichen zwischen Winden und uns. Die Bundesligareserve aus Neckarbergstraße hielt sich bei den ersten beiden Turnieren zwar noch etwas bedeckt, aber dann starteten sie durch und gewannen die restlichen Turniere wenn auch nicht immer ungeschlagen. So kam es zu diesem eigentlich unglaublichen Herzschlagfinale in Simonswald bei dem bis zum letzten Zug für uns zwischen Platz 1 und 3 noch alles drin war. Letztendlich war der 2.Platz in der Tabelle und auf Grund der Sonderstellung von Neckarbergstraße das Erhalten des Meistertitels für uns zwar recht glücklich, aber doch auch verdient, da wir mit einem sehr jungen Team am entscheidenden Tag die Nerven behielten und bis zum Schluss konzentriert unsere Linie verfolgten. Auf Grund der oben beschriebenen Personalprobleme konnten die Seniorenmannschaft leider an keinen anderen Turnieren nach DRTV-Regeln teilnehmen. Das neu formierte Jugendteam trat bei fast allen Jugendligaturnieren an. Jedoch gab es auf Grund der mangelnden Erfahrung und des noch sehr jungen Alters der Nachwuchstalente noch nicht viel zu erben. In Dietenbach konnte immerhin der erste eigenerzogene Punkt bejubelt werden. Der Ausblick auf Jahr 2007 sieht von der personellen Seite leider noch schlechter aus. So dass wir offiziell für die Landesliga Südbaden eine Sportgemeinschaft mit Eschbachtal angemeldet haben, um so die Teilnahme an allen Landesligaturnieren zu sichern.(03.01.2007 jh)
Jahreshauptversammlung 2007
Am 9.März fand die diesjährige Versammlung im Gasthaus Drei-Könige statt. Nach den üblichen Formalitäten erfolgte die Ehrung von Jürgen Boos, Dieter Fink und Thomas Meier für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. Anschießend erfolgte die Verabschiedung und Ehrung von Hans Wurth und Werner Hauser für ihre langjährigen Verdienste in der Vorstandsschaft. Auch ihre Ehefrauen Helga Wurth und Hilde Hauser wurden mit einem Blumenstrauss und dankenden Worten für ihre tatkräftige Unterstützung bedacht.

Danach erfolgte die Neuwahl der Vorstandsschaft. Heinrich Biegert trat nicht wieder als erster Vorstand an. Dieses Amt wurde Markus Mild übertragen. Gert Hügel bleibt zweiter Vorstand. Als neuer Kassierer wurde Bernhard Kubina bestimmt. Jörg Hess wurde zum Schriftführer gewählt. Zu den bestätigten Beisitzer Udo Metzger, Markus Schäfer und Helmut Roth kamen neu hinzu Heinrich Biegert und Klaus Deiß. Der neue Vorstand gab abschließend einen Ausblick auf die Saison 2007, die wieder einmal von der dünnen Personaldecke im aktiven Bereich geprägt sein wird.
Mehr Bilder...
(01.04.2007 jh)
Landesliga in Denzlingen
Auch der zweite Wettkampftag glich nach heftigen Regenfällen einer Schlammschlacht in wir uns recht tapfer schlugen. Leider hatten wir zu Beginn nach einem harten Kampf gegen Siegelau eine Schwächephase und gaben gegen Neckarbergstraße beide Züge ab. Diese schlugen wir dann zwar im Halbfinale, aber im Finale fanden wir mit Winden einen Prüfstein den wir nicht bezwingen konnten. Durch die Punkteteilung gegen sie in der Vorrunde verloren wir aber nicht all zu sehr den Anschluss, sodass für Spannung bei unserm Heimturnier in 5 Wochen jetzt schon gesorgt ist.
(28.05.2006 jh)
Landesligaauftakt in Laudenbach
Mit einem Turniersieg konnten wir erfolgreich in die Ligasaison starten. Durch starken Regen kurz vor dem Turnier kam es zu unterschiedlichen Seitenverhältnissen, sodass wir in der Vorrunde zweimal unentschieden zogen. Auch im Halbfinale stand es eins zu eins nach den ersten beiden Zügen, sodass ein dritter Zug die Entscheidung bringen mußte. Bei der Platzwahl war Fortuna auf unserer Seite und wir kamen so ins Finale gegen das Team aus Winden, welches wir dann in zwei Zügen gewannen.
(22.05.2006 jh)
Terminverschiebung in Winden
Das auf den 14. Mai angesetzte Turnier in Winden wurde auf Grund von Problemen mit dem Turnierplatz abgesagt. Somit findet der erste Wettkampftag der Landesliga am 20. Mai in Laudenbach beim Gastgeber Neckarbergstraße in Nordbaden statt. Eventuell gibt es einen Ersatztermin in Winden Ende August, aber dies ist offiziell noch nicht bestätigt.
(08.05.2006 jh)
Terminverschiebung in Neuried
Da am Sonntag, den 2. Juli, die Tour de France an Altenheim vorbei zieht, sahen wir uns gezwungen das Tauziehturnier auf Samstag, den 1. Juli, zu verlegen. Erstmalig finden alle Tauziehwettbewerbe an einem Tag statt. Beginnen wird es in den Nachmittagsstunden mit dem Schülerturnier. Anschließend wird das Jugendligaturnier gefolgt vom Landeligaturnier stattfinden. Den Abschluss wird in den frühen Abendstunden das Turnier der örtlichen Vereine und Hobbytauzieher bilden.
(29.03.2006 jh)
Tauziehen in den Medien, die Zweite
Am 2.Mai 2006 war in der Lahrer Zeitung ein großer Bericht über die Tauzieher aus Böllen abgedruckt. Und in der Ausgabe Nr. 26 des Sportmagazin Kicker vom 27.März gab es ein zweiseitiges Feature über die Familie Fien aus Goldscheuer und ihre tiefe Beziehung zum Tauziehen. Und das im Jahr der Fußball WM wo zu befürchten wäre, dass alles König Fußball untergeordnet ist.
(07.05.2006 jh)
Tauziehen im TV
Nicht schlecht staunte ich als ich beim zappen während dem Frühstück... ähh, ich meine natürlich Mittagessen... bei der Kindersendung '1,2 oder 3' (29. April 2006, 12.35 Uhr im ZDF) hängenblieb und sich dort alles um Seile und ihre Verwendung drehte. Unter anderm wurde auch Tauziehen vorgestellt. Es gab Bilder von der Nationalmannschaft, höchstwahrscheinlich von den Worldgames, und ein paar Erklärungen. Link zur Fernsehsendung.
(02.05.2006 jh)
Spritzenwettbewerb 2006
Im Anschluss an das Saisoneröffnungsturnier konnten wir beim Spritzenwettbewerb nochmal richtig glänzen und im zweiten Jahr in Folge den ersten Platz belegen. Auch unsere Jugend lag mit dem dritten Platz sehr gut im Rennen. Noch zwei Siege trennen uns vom dauerhaften Gewinn des Wanderpokals. Also auch im nächsten Jahr heißt es pumpen, pumpen, pumpen...
Mehr Bilder...
(23.04.2006 jh)
Saisoneröffnung 2006
Auch dieses Jahr war das Saisoneröffnungsturnier keine leichte Aufgabe für uns. Verstärkt mit zwei Gastziehern konnten wir aber zumindest antreten und zeigen, dass auch in der Saison 2006 in Neuried an einem Strang gezogen wird. In der schweren Gruppe 2 fanden wir uns am Ende in der zu erwarteten Reihenfolge hinter den Bundesligateams und den Schweizeren aus Schongau wieder. Im direkten Vergleich mit den Württembergern aus Pfahlbronn konnten wir aber klar die Oberhand behalten.
Mehr Bilder...
Mehr Infos... (23.04.2006 jh)
Jahreshaupversammlung 2006
Im Gasthaus Germania fand am 10. März in gewohnt harmonischer Stimmung die diesjährige Haupversammlung statt. Als Nachrücker wurde Udo Metzger zum Beisitzer gewählt, da Michael Wunder aus beruflichen Gründen zurück in seine Heimt nach Norddeutschland gezogen ist. Geehrt für 25 Jährige Mitgliedschaft wurden die anwesenden Horst Biegert und Klaus Walter.
(17.03.2006 jh)
Saisonrückblick 2005

In die Saison 2005 starteten wir mit einem stark verjüngten Team und einer weiterhin äußerst dünnen Personaldecke. Zwei der Stammzieher der letzten Saison standen aus beruflichen Gründen die komplette Saison nicht zur Verfügung. Wir hatten von Anfang an große Probleme mit den anderen Teams mitzuhalten. Was sich im Saisoneröffnungsturnier abzeichnete setzte ich in den Bundesligawettkämpfen fort. Zwar konnten wir immer wieder mal zeigen, dass wir das Ziehen nicht ganz verlernt hatten, aber die zählbaren Punkte hielten sich sehr in Grenzen. Wir waren bis auf eine Ausnahme auf den letzten Platz abonniert und konnten aktiv nur vier Punkte erziehen. Saison Höhepunkt war der sechste Platz bei der Deutschen Meisterschaft in der 600kg Klasse. Hier konnten wir zwar alle angetretenen Landesligateams hinter uns lassen, aber die restlichen Bundesligamannschaften waren auch in dieser Klasse nicht von uns zu schlagen. Das Bundesligaaufstiegsturnier verlief wie die ganze restliche Saison nicht gerade glücklich für uns, sodass auch hier nur letzte Platz für uns blieb und somit der Abstieg in die Landesliga besiegelt war.
(16.03.2006 jh)
Heimturnier 2005
Auf Grund von Terminschwierigkeiten fand unser Heimturnier ungewöhnlich früh in der Saison statt. Das Wetter zeigte sich von einer sehr unfreundlichen Seite. Es war relativ kalt und so hielt sich der Zuschauerzuspruch sehr in Grenzen. Unsere Leistungskurve schien sich den widrigen Umständen angepaßt zu haben und wir landeten leider auf dem letzten Platz. Zwar konnten wir gegen die Teams auf Wieden, Eschbach und Siegelau einigermassen dagegenhalten, aber letztendlich reihten unsere Kräfte nicht aus um einen Punkt zu erringen.
(08.05.2005 jh)

Saisoneröffnung 2005
Der Start in die Saison fiel wie erwartet schwierig aus. Mit unserer stark verjüngten Mannschaft taten wir uns schwer und konnten in der Vorrunde nur einen Punkt erkämpfen. Den Plazierungskampf konnten wir dann aber klar in zwei Zügen gewinnen und so fand der Tag noch einen relativ versöhnlichen Ausklang.
(18.04.05 jh)
Trainingslager 2005
Vom 2. bis 3. April fand das diesjährige Trainingslager statt. Auch in diesem Jahr reisten unsere Soester Freunde zur Teilnahme an. Zu unserer Überraschung brachten sie am Sonntagmorgen ein Fernsehteam des WDR mit. Im Zuge der Vorberichtserstattung zu den World Games sollte ein Beitrag über das Tauziehen entstehen. Sie filmten uns bei den verschiedenen Trainingseinheiten und führten eingige Kurzinterviews mit den Ziehern aus Soest. Der Beitrag wurde 10. April in der Sportsendung auf WDR3 ausgestrahlt und verhalf uns zu ca. 60 Sekunden Fernsehruhm.
(11.04.05 jh)
Jahreshaupversammlung 2005
Im Gasthaus Plug fand am 18. März in harmonischer Stimmung die diesjährige Haupversammlung statt. Als Beisitzer wurde Michael Wunder gewählt und ersetzt Denise Wenzel, die als Schriftfüherin für Peter Harter nachgerückt ist.
(30.03.05 jh)
Sportlerehrung der Gemeinde Neuried
Am 15. Februar 2005 wurde der 600er Mannschaft und Coach Markus Mild im Rahmen der Sportlerehrung der Gemeinde Neuried eine Ehrung zu teil.
(20.02.05 jh)
Überraschender 3. Platz für Neuried bei der Deutschen Meisterschaft der 600kg-Klasse
Den Heimvorteil endlich einmal nutzend schaffte unsere Mannschaft eine der Überraschungen des Tages. Ebenso nicht ganz so zu erwarten war das starke Auftreten unserer Nachbarn aus Goldscheuer, die in eindrucksvoller Manier den Meistertitel gewannen, und das relativ schwache Abschneiden des durch Verletzungspech geschwächten amtierenden Meisters aus Böllen. Besonders vor der ausserordentlich großen Kulisse von weit über 500 Zuschauern, waren die spannenden Wettkämpfe eine Werbung für den Tauziehsport. Mehr im Ergebnisarchiv.
(22.08.04 jh)
Bundesliga-Abstieg abgewendet
In einem sehr spannenden finalen Wettkampftag schaffte unser Team den sicheren Klassenerhalt in dem Eschbachtal knapp von Platz sechs verdrängt wurde. Nach einer sehr ausgeglichen Saison zwischen Wieden, Eschbachtal und Neuried kam es zu einer denkbar knappen Entscheidung. Einzig Wieden konnte sich durch eine sehr gute Tagesleistung noch etwas absetzen. Mehr im Details im Ergebnisarchiv.
(18.08.04 jh)
Noch alles drin
Nach einer guten Leistung in Böllen konnte wieder etwas Boden gut gemacht und der Rückstand auf Eschbachtal und Wieden verkürzt werden. Nur noch einen Punkt trennt uns von Eschbachtal und nur drei von Wieden. Ein spannendes Finale steht in Dietenbach bevor, mit reelen Chancen den siebten Platz doch noch zu verlasen.
(03.08.04 jh)
DM600 mit 14 Mannschaften

Die komplette Bundesligariege plus einige Landesligamannschaften treten zur Leichtgewichtsmeisterschaft in Neuried an:

Böllen, Dietenbach, Eschbachtal, Goldscheuer, Kollmarsreute, Korb, Neckarbergstraße, Pfahlbronn, Siegelau, Simmonswald, Wieden, Winden, Zennern und natürlich Neuried

Das verspricht ein spannendes Kräftemessen, mit hoffentlich einigen Überraschungen. .
(29.07.04 jh)
Treppchenplatz für Jugendligateam beim Finale in Siegelau
Sowohl in der letzten Tageswertung als auch in der Tabelle konnte der dritte Platz in der Jugendliga Südbaden 2004 erreicht werden. Der nur knappe Rückstand auf Neckarbergstraße konnte zwar nicht mehr eingeholt werden, doch ist dies der bisher größte Erfolg unserer Jugendmannschaft. Bedenkt man allerdings, daß auf Grund der unklaren Terminlage unsere Mannschaft bei dem Turnier in Denzlingen nicht teilnahm, kann man mit etwas Wehmut auf den verpaßten zweiten Platz blicken.
(27.07.04 jh)
Heimturnier mit Licht und Schatten
Das Tauziehwochenende startete in diesem Jahr bereits am Samstagnachmittag mit dem Schülerturnier. In verschiedenen Altersklassen traten die Kinder gegeneinander an und waren mit Feuereifer bei der Sache. Danach fand das Turnier der Jugendliga Südbaden statt. Unser Jugendteam konnte vor heimischen Publikum eine überzeugende Leistung zeigen und errang den zweiten Platz und verkürzte den Abstand auf den zweiten Platz in der Tabelle auf gerade mal sechs Punkte. Dann folgte das Krempelturnier der örtlichen Vereine, welches regen Zuspruch fand. Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen des Bundesligaturnier. Doch leider hatte unser Team keinen guten Tag. Die auch in diesem Jahr recht schwankende Formkurve hatte einen negativen Ausschlag und wir fielen in der Tabelle auf den siebten Platz zurück.
(05.07.04 jh)
Spannende Ausgangslage vor Heimturnier
Nach Plazierungen zwischen 5 und 8 in den ersten vier Wettkämpfen liegen wir auf Platz 6 in der Tabelle. Auf Grund der vielen Punkteteilungen sind unsere beiden Tabellennachbarn nur wenige Punkte von uns getrennt und es wird weiter sehr spannend bleiben.
(30.06.04 jh)

Auftakt Jugend- und Bundesliga in Kollmarsreute
Einen gelungenen Start konnte sowohl die Jugend- als auch die Seniorenmannschaft hinlegen. In der Jugendliga schafften unser Team einen hervoragenden 3.Platz und das Bundesligateam konnte mit einer ebenfalls beeindruckenden Leistung den fünften Platz erkämpfen. Mehr Infos im Ergebnisarchiv.
(09.05.04 jh)
Saisoneröffnungsturnier 2004
Das Turnier in Goldscheuer verlief aus unserer Sicht sehr zufriedenstellend. Zwar büssten wir im Vergleich zum letzten Jahr einen Platz ein, doch war dies mit der stark verjüngten und auch relativ leichten Mannschaft immer noch ein schöner Erfolg. Mehr Infos im Ergebnisarchiv.
(25.04.04 jh)
Neue Trikots:
Beim Saisoneröffnungsturnier zogen wir zum ersten Mal in unseren neuen Trikots. Auf den ersten Blick fiel das wahrscheinlich gar nicht auf, da wir das Design unverändert ließen, jedoch ist der neue Stoff wesentlich leichter und nicht so sperrig. Auch die neue Polsterung macht einen robusten Eindruck.
(25.04.04 jh)
Keine Landesligateilnahme 2004
Auf Grund von Verletztungspech und den daraus resultierenden Personalengpass mussten wir leider unsere Anmeldung zur Teilnahme an der südbadischen Landesliga zurückziehen und konzentrieren uns allein auf die Bundes- und Jugendliga.
(15.04.04 jh)
Trainingslager 2004:
Auch dieses Jahr führten wir ein mehrtägiges Trainingslager durch. Donnerstag und Freitag abend trainierten wir alleine, am Samstag erhielten wir Unterstützung von unseren Freunden aus Soest und am Sonntag beehrte uns die Nationalmannschaft 680kg und so konnten wir einige schweisstreibende Kämpfe durchführen.
(05.04.04 jh)
Generalversammlung 2003:
Im Gasthaus Drei König fand in harmonischer Stimmung die Jahreshauptversammlung des Tauziehclubs statt. Nach dem Bericht des Vorstandes, des Kassiers, des Schriftführer und des Trainiers stand die Entlastung und Neuwahlen der Vorstandschaft an. Erster Vorstand bleibt Heinrich Biegert, neuer zweiter Vorstand wurde Gert Hügel der sein Traineramt mit dem ehemaligen zweiten Vorstand Markus Mild tauschte. Denise Wenzel wurde als Beisitzerin neues Mitglied der Vorstandschaft. Schriftführer bleibt Peter Harter, ebenso wurde Werner Hauser als Kassier bestätigt. Geehrt wurde Markus Schäfer für 10 Jahre aktives ziehen, Jörg Hess für 20 Jahre aktives ziehen und Karl-Heinz Leibiger für 25 jährige Mitgliedschaft.
(27.03.04 jh)
EM2003 in Assen
Ein großartiges Ergebnis gab es für die deutschen Mannschaften in Holland. Es kam zu hervorragenden Platzierungen im Club Open durch die beiden 1. Plätze von Goldscheuer in der 640kg-Klasse und der Landjugend Neckarbergstraße in der Jugendklasse. Der absolute Höhepunkt war der erste Platz der 640kg-Mannschaft im Wettbewerb der Nationalmannschaften. Abgerundet wurden die guten Ergebnisse durch den zweiten Platz der Jugendnationalmannschaft und den fünften Platz der 680kg-Mannschaft. Da in dieser Mannschaft unser Vorstand Heinrich Biegert mitzog ist dies aus Neurieder Sicht besonders erfreulich.
(23.09.03 jh)
DM 600kg in Zennern
Ein fast üblicher Verlauf zeichnete sich in Zennern ab und mit Böllen und Neckarbergstraße lagen die Top-Teams der diesjährigen Saison vorn. Wieden belegte einen hervorragenden 3. Platz und wir kamen mit einem verjüngten und sehr leichten Team auf einen guten 6. Platz. Mehr im Ergebnisarchiv.
(31.08.03 jh)
Glück im Unglück...
... hatten unsere Jugendzieher auf dem Heimweg vom Länderpokalturnier in Fürth. Auf der Autobahn A5 bei Karlsruhe platze ein Reifen und das Auto überschug sich. Wie durch ein Wunder kam es ausser einer leichten Verletztung des Fahrer zu keinerlei Blessuren der andern vier Mitfahrer. Das elterliche Auto trug allerdings einen Totalschaden davon.
(05.08.03 jh)
Tauzieh-Bundesliga 2003
Nach einer etwas unterhalb unserer Erwartung verlaufen Saison schafften wir in der Relegation den direkten Wiederaufstieg und bleiben erstklassig. Die Abschlusstabelle gibt es im Ergebnisarchiv.
(17.08.03 jh)
Der TCN auf Reisen... einmal um die halbe Welt
Tiefere Einblicke in unsere Reiseerlebnisse auf dem Weg zur Weltmeisterschaft 2002 gibt unser Tagebuch aus Suedafrika und auch das Bilderarchiv.
(25.12.02 jh)
Die andere Seite des Seils....
Hier eine Liste der Mannschaften, gegen die wir seit dem Jahr 2000 gezogen haben.
Dies und das
Selten zwar, aber dafür um so geschätzter erreicht uns Fanpost.





Film



Zurück zur Startseite